Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam mehr erfahren

Feminist Scrollytelling: Visual data essays about intersectionality

Fächergruppe: 21 FVKd-AD: Entwurf/Fachvertiefung Advertising Design
Zielgruppe: 2. Studienabschnitt Diplom/Bachelor, 3. Studienabschnitt/Master
Dienstag, 9.30–14.00 Uhr
Raum D 226
Teilnehmerzahl: max. 25 Studierende
Gemeinsamer Starttermin: 2.4.2019

Ausgrenzung bleibt für die privilegierten unsichtbar, unbegreiflich und unfassbar – insbesondere weil sie diese Erfahrungen nicht gemacht haben. Dabei lassen sich strukturelle Benachteiligungen und Ausgrenzung anhand von einfachen Beispielen aufzeigen und erklären. Denken wir nur an den Einfluss der sozio-ökonomischen Herkunft auf die Bildungschance in Deutschland, den stagnierend tiefen Frauenanteil in Führungspositionen in Politik und Wirtschaft und die flächendeckende Unterbezahlung im Pflegebereich.

In diesem Seminar entwickeln wir visuelle Datenessays an der Schnittstelle zwischen redaktioneller Gestaltung und Informationsvisualisierung. Studierende aus Design, Europäischer Medienwissenschaft, Kulturarbeit, Sozialer Arbeit und anderen Studiengängen werden zusammen in interdisziplinären Arbeitsgruppen eigene Essays erarbeiten. Ziel ist es dabei, das Thema der Intersektionalität, also das Zusammenwirken verschiedener Diskriminierungsformen, an unterschiedlichen Beispielen greifbar zu machen. Datenvisualisierung wird zum Storytelling, die Gestaltung bringt die Visualisierungen in einen verständlichen Kontext.

Fachgruppe

Kommunikationsdesign

21FVKd-AD Advertising Design

Interfacedesign

21FVId-AM Advanced Media

Design Master

31LE-BDV Bild, Dramaturgie, Visualität

Semester

Sommersemester 2019

Raum

D 223

Lehrende