Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam mehr erfahren

Schwarzes Brett

Abbrechen

Business Model Canvas – Gründungsideen nachhaltig (weiter)entwickeln - Seminar für Gründungsinteressierte in Kooperation mit

Wie entwickle ich meine Gründungsidee weiter zu einem nachhaltigen Konzept? Der Workshop bietet Gründer*innen an, die Methode „Business Model Canvas“ kennenzulernen und ihre Ideen unter Anleitung weiterzuentwickeln. Dieses Model wird in Bezug zu einem „klassischen“ Businessplan gesetzt, um beide Wege miteinander vergleichen zu können.

Im Mittelpunkt des Workshops stehen die Themen
- Business Model Canvas in Abgrenzung zu einem klassischen Businessplan - Die 9 Bausteine des Business Model Canvas - Einführung in das Ideenkonzept - Die Methode Business Model Canvas selbst ausprobieren

Referentin: Anett Schönburg

Organisiert vom ZETUP Gründungsteam in Kooperation mit dem BPW

Anmeldung bitte an gruendungsservice (at) fh-potsdam.de

Wann: 24.10.2018 , 14:00 - 18:00 Uhr
Wo: FH Potsdam , Kiepenheuerallee 5 , 14469 Potsdam

Design Wettbewerb für die Stärkung und den Zusammenhalt von Frauen

Design Wettbewerb: Setze ein Statement zum Thema „Frauen halten zusammen“

BAUR und die ABURY foundation laden vom 01.07.2018 bis zum 30.11.2018 kreative, umweltbewusste und sozial engagierte Menschen dazu ein, einen Entwurf für ein T-Shirt-Design im Rahmen des Wettbewerbs “Frauen halten zusammen – Design Wettbewerb zur Stärkung von Frauen” einzusenden.

Eine Fachjury wird die Einsendungen bewerten und eine Top 3 erstellen. Dabei werden Preisgelder von 2.000 € (1. Platz), 1.000 € (2. Platz) und 500 € (3. Platz) vergeben.
Die Teilnahme ist ab sofort bis zum 30. November 2018 möglich.

Weitere Infos und die Teilnahmebedingungen findet man auf der Webseite von BAUR

sUAS-MOOC - Key Concepts - Nov. 19 - Dec 3

Dear collegues,

the Embry-Riddle Aeronautical University offers a two week MOOC (for free, you just have to register):

Small Unmanned Aircraft Systems (sUAS) – Key Concepts and Best Practices for New Users

This two-week MOOC covers key concepts related to small unmanned aircraft systems (sUAS), including basic types, capabilities, and current and future uses. Particular emphasis is placed on safety of flight within the National Airspace System (NAS), including where to fly and where to find flight planning tools. The MOOC also introduces the Federal Aviation Regulations that cover commercial operations of sUAS (known as FAR Part 107), providing participants with the knowledge and resources to pursue further training, should they wish to become commercial UAS pilots."

One of the presenters is Christian Janke from the ERAU-Campus Berlin - he will also highlight a special German perspective, if requested.

from intergeo 2018
Simon

Dr. Simon Schneider

Universität Potsdam
Institut für Erd- und Umweltwissenschaften
Karl-Liebknecht-Str. 24-25, Haus 27
14476 Potsdam, Germany

simschne@uni-potsdam.de
http://www.geo.uni-potsdam.de/
http://www.uni-potsdam.de/earth/

Studentische Hilfskraft/Werkstudent (w/m) Grafik/Autorentool LMS ILIAS

Wo? Berlin – Kreuzberg
Wann? Sofort
Wie viel? Ab 37 – max. 60 Std./Monat je nach Arbeitsanfall und Eignung
Wofür? 12 €/Std.

Die zbb
Die Zentralstelle der Berufsbildung im Handel (zbb) ist ein eingetragener gemeinnütziger bundesweit tätiger Verein, dessen Ziel die Förderung der Aus- und Weiterbildung im Handel ist. Als Studentische Hilfskraft/Werkstudent beteiligen Sie sich maßgeblich an der Erstellung von eLearnings mit der Lernplattform ILIAS.

Ihre Aufgaben
- Visualisierung von Lerninhalten z.B. mit Grafiken, Fotos, Podcasts, vertonten Powerpoints u. ä. mit kostenfreien, jedem zugänglichen Tools
- Einpflegen von Content nach Vorgaben der Projektleitung in das ILIAS-Autorentool und weitere ILIAS-Tools (Umfragen, Tests usw.)
- Recherche in kostenfreien Bilddatenbanken

Ihr Profil
- Erfahrungen und Kompetenzen im Bereich Visualisierung von Content
- Kreativität, Zuverlässigkeit und selbstständiges Arbeiten

Ihre Bewerbung
Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bis zum 15.12.2018 ausschließlich per E-Mail an:
Gabriele Lehmann
info@zbb.de

Teamer*innen (w/m/d) für ein Lerncamp auf Honorarbasis gesucht

Das o.camp 2019 sucht bis zu 40 Lehrkräfte, Projekt-Teamende und Jugendleitungen.

Bewirb dich als Camp-Lehrkraft, wenn du Lehramt studierst und/oder Erfahrung im Unterrichten, in der Arbeit mit Jugendlichen und/oder in der Jugend-/Camparbeit hast und/oder wenn du Methoden des DaF/DaZ-Unterrichts kennst. Im o.camp kannst du:
- Lerneinheiten konzipieren und unterrichten, alternative Lehrmethoden anwenden, in Deutsch/DaZ, Englisch oder Mathe, Jugendliche in Kleingruppen individuell fördern
- 1.800,- € Honorar und vieles mehr

Bewirb dich als Projekt-Teamerin bzw. -Teamer, wenn du Sozialpädagogik o.ä. studierst, wenn du Vorwissen im Projektlernen/-unterricht hast, wenn du Erfahrung in der Arbeit mit Jugendlichen und/oder (idealerweise) in der Jugend-/Camparbeit hast. Im o.camp kannst du:
- Projekte nach der Methode „Projektlernen“ konzipieren und umsetzen, Jugendliche individuell begleiten, Selbstwirksamkeitserfahrungen initiieren
- 1.800,- € Honorar und vieles mehr

Bewirb dich als Jugendleitung, wenn du einschlägige Erfahrungen in der Arbeit mit Jugendlichen und/oder (idealerweise) in der Jugend-/Camparbeit hast, v. a. in der Gestaltung von Freizeitangeboten. Im o.camp kannst du:
- Freizeit- und Ausgleichsangebote für und mit Jugendlichen planen und umsetzen
- 1.400,- € Honorar und vieles mehr

Obligatorische Termine:
07.12.18: Team-Auswahltag, in Frankfurt a. M.
18.01. bis 20.01.19: 1. Vorbereitungstreffen in Fuldatal
22.03. bis 24.03.19: 2. Vorbereitungstreffen an einem Campstandort in Hessen
15.04. bis 26.04.19: Camp mit Übernachtung
14.04. und 27.04.19: Vor- und Nachbereitungstage

Das o.camp startet in 2019 zeitgleich zum Vorlesungsbeginn an den Hoch- und Fachhochschulen. Um es dir zu erleichtern, in Rücksprache mit Ihrer Hochschule oder Fachhochschule eine Freistellung für die Arbeit im o.camp zu vereinbaren, stellen wir Ihnen auf der o.camp-Webseite in der Rubrik Material ein Schreiben des Hessischen Kultusministeriums zur Verfügung.

Hast du Interesse? Dann **bewirb dich bis zum 11.11.2018 online unter https://eveeno.com/ocamp2019**.
Die ausführliche Ausschreibung findest du unter https://www.dkjs.de/ausschreibungen/.

Information+ Conference - Cateringhilfe gesucht!

Das Team rund um die Information+ Conference (19.-21.10.2018, @FH Potsdam) braucht für das Wochenende noch Unterstützung im Bereich Vorbereitung und Durchführung des Caterings. Der Job wird mit 10€ die Stunde vergütet.

http://informationplusconference.com/

Wer sich dafür interessiert oder Fragen hat, meldet sich bitte bei Ines Lauber unter hello@ineslauber.com.

https://twitter.com/ineslauber
@ineslauber:
Work with us! Looking for kitchen and service staff 19-21.10. / conceptual event in Potsdam. Please PM for details.

Zimmerangebot Zimmerstraße 12c, 14471 Potsdam

Hallo liebe Kommilitonen,
ich bewohne noch mit anderen Studenten ein altes Kirchengemeinden-Haus das von uns bewohnt und von einer Hilfsorganisation für Flüchtlinge genutzt wird, die im Gemeinde-Saal musizieren.

Hier ist nun eine Wohnung frei geworden.

Die 3-Zimmerwohnung soll von zwei Studenten bewohnt werden, während das dritte als AirBnB-Zimmer vermietet wird, um die Miete der anderen Räume niedriger zu halten.
Die Zimmer haben ca. 20-25qm und werden wohl warm für ca. 450€ vermietet. Bitte nagelt mich auf die Zahlen nicht fest, genaue Daten sind mir noch nicht bekannt.
Da die Besitzer eigentlich andere Pläne haben/hatten, jedoch vor rechtlichen Hürden stehen, besteht das jetzige Mietverhältnis zunächst bis Ende 2019, Verlängerung möglich.
Bei Interesse einfach eine Mail schreiben, dann kann ich euren Kontakt weiter geben.
Liebe Grüße, Lorenz

Werkstudent/in für japanische Tageszeitung in Berlin

Liebe politikinteressierte Studierende,

die Mainichi Shimbun sucht Verstärkung in Form eines/r Werkstudenten/in auf 20h-Basis. Ich arbeite bereits seit vergangenem Jahr im Korrespondentenbüro der viertgrößten Tageszeitung aus Japan und ich finde den Job super interessant. Man bekommt tolle Einblicke und lernt zudem journalistische Basics. Das Büro ist im Haus der Bundespressekonferenz - also wirklich im Herzen des Politikjournalismus. Wir suchen jemanden, der sich mit mir eine volle Stelle teilt. Ihr solltet euch gut mit deutscher Innenpolitik auskennen und dem Korrespondenten z.B. das deutsche Wahlsystem, die Parteienlandschaft, usw. erklären können. Japanisch ist absolut keine Voraussetzung! Gute Sprachkenntnisse in Englisch sind aber auf jeden Fall wünschenswert. Der Job ist wirklich gut bezahlt, bietet moderate Arbeitszeiten und man lernt wahnsinnig viel, weil man sich jeden Tag mit den aktuellsten Ereignissen beschäftigt.

Wichtig ist, dass ihr im kommenden Semester Dienstag und Donnerstag frei und somit Zeit zum Arbeiten habt. Optimal wäre, wenn eventuell auch Mittwochnachmittag kein Problem darstellt. Wir teilen uns sozusagen eine Vollzeitstelle, sodass die 40 Stunden der Arbeitswoche bestenfalls durch jeweils 20 Wochenstunden pro Werkstudent abgedeckt werden. Die tägliche Arbeitszeit ist von 9-17 Uhr. Wir versuchen immer ganze oder wenigstens halbe Tage zu arbeiten, damit es kein unnötiges Hin und Her gibt und sich die Übergaben problemlos regeln lassen. Prinzipiell herrscht bei uns aber eine offene Atmosphäre und wir sind flexibel, was kleinere Umstellungen angeht. Die Auswahlgespräche werden voraussichtlich Ende Oktober/Anfang November stattfinden.

Wenn wir euer Interesse geweckt haben, sendet gerne eine Kurzbewerbung (nur Anschreiben und Lebenslauf) bis zum 22.10.2018 per E-Mail!

Mit besten Grüßen

Sandra Berke

THE MAINICHI SHIMBUN
- japanische Tageszeitung -
Deutschland-Korrespondent
Herr Keisuke Nakanishi
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin
Tel.: 030 - 2248 7788
Fax: 030 - 2248 7789
mobil: 0172 -295 2225
E-mail: mainichi.shimbun@berlin.de

Sicherheitsunterweisungsvideo / DEADLINE: 24. Oktober 2018, 16h

Liebe Werkstattnutzer*Innen und zukünftige Nutzer**Innen,

ALLE JAHRE WIEDER!
Die jährliche Sicherheitsunterweisung für die Modellbauwerkstätten des Fachbereichs Design steht an!

ZEITRAUM
Sie gilt für das
Wintersemester 2018/2019 sowie das
Sommersemester 2019
Bitte plant dies ein!

VIDEO
Ihr findet die Sicherheitsunterweisung in Form eines Onlinevideos.
Link und Passwort stehen ganz unten.
Das Video könnt Ihr Euch vom heimeligen Sofa anschauen, bzw. müßt dies tun, sofern Ihr vorhabt im WS 2018/19 oder im SoSe 2019 die
Modellbauwerkstätten zu nutzen.

BEREICHE DER MODELLBAUWERKSTÄTTEN
Modellbauwerkstatt (LW 015-020),
Metallwerkstatt (LW 022, 025),
Lackierwerkstatt (LW 013, 014),
CNC Fräsen (LW 017, 027)
Lasercutter (LW 022) und das Vakuumgießen (LW 021).

DEADLINE
Bis zum 24. Oktober 2018, 16h habt Ihr Zeit schriftlich zu bestätigen, dass Ihr das Video gesehen und inhaltich verstanden habt. Mit der Deadline möchte ich ein Hinterherjagen von Unterschriften vermeiden.
Wer die Deadline verpasst muss eine Zusammenfassung schreiben!

WO KÖNNT IHR UNTERSCHREIBEN?!
Der Unterschriftenordner liegt ab Montag, den 15. Oktober 2018, 10h bei der Poststelle im Hauptgebäude, gleich hinter der Info.
Bernd Wesche wird Eure Unterschrift entgegen nehmen.
Montags bis Freitags, im Zeitfenster von 8 - 16h.

Neben den Unterschriftenverzeichnis findet Ihr auch die Werkstattordnung der entsprechenden Bereiche, die ggf. noch von Euch zu unterzeichnen ist.

Solltet Ihr Euren Namen nicht finden, könnt Ihr Euch im Blanco-Doc eintragen.

WARUM DAS GANZE?!
Ich bin gesetzlich verpflichtet Euch einmal im Jahr zu unterweisen und Ihr seid im Umkehrschluß dazu verpflichtet an dieser Unterweisung teilzunehmen. Ce la vie.
Wer das Video nicht schaut verliert gleich im Anschluß seine Zugangsberechtigung für die Modellbauwerkstätten, bis ich die Zusammenfassung in meinem Maileingang habe.

ENJOY
Hier der Link + Passwort.
https://vimeo.com/191762968
Passwort: safety-first

Wir sind jetzt bei 466 Klicks
Stand: Freitag, den 12. Oktober 2018, 23:19h
Bis zum 24. Okotber 2018 sollten es dann wohl knapp 700 sein,
ich bin gespannt.

Bitte informiert Eure Kommiliton*Innen.

Auf bald.
Eure Anne