Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam mehr erfahren

CNC-Frästechnik - Einführung/Grundlagen (CAM/ISEL)

nur für Incom-Mitglieder

Im Kurs werden die Grundlagen der CNC-Frästechnik, die CAM-Programmierung in Fusion 360 und die Bedienung der kleinen CNC-Fräsmaschine (ISEL) vermittelt.

Dafür sind kleine Übungseinheiten vorgesehen, bei denen die Teilnehmer die unterschiedlichen Frässtrategien vermittelt bekommen.

Folgender Ablauf ist dafür vorgesehen:

• Allgemeine Einführung in Zerspanungs- und CNC-Technik

• CAM-Programmierung (Fertigen-Modul in Fusion 360)

• Maschinenbedienung der ISEL

• Materialien (Zerspanbarkeit)

Was wird vorausgesetzt:

• Zugangsberechtigung zur Modellbauwerkstatt des FB Designs

• 3D-Modeling-Kenntnisse (Fusion 360, Rhino, o.ä. … )

• Grundkenntnisse in Fusion 360 (Basics: Modellieren, Navigieren, etc.) vorteilhaft

• Vorkenntnisse in 3D-Druck oder CNC vorteilhaft

• Noch keinen CNC-Zugang

• Laptop mit Fusion 360 (App kostenfrei für Studierende)

Um am Workshop teilnehmen zu können, müsst Ihr Eure Fähigkeiten (sieh Voraussetzungen oben) nachweisen. Dazu benötigen ich Arbeitsproben wie bspw. Renderings, Screenshots von Euren 3D-Modellen.

Mailt diese Arbeitsproben mit kurzem Motivationstext bis zum 25.03.2024 an: sebastian.reichel@fh-potsdam.de

Die ersten Treffen werden dienstags von 13:30 - 16:30 Uhr stattfinden. Im weiteren Verlauf werden wir in kleineren Gruppen mit individuellen Zeitslots fortfahren.

Fachgruppe

Werkstattpraxis

14W-DM-S Digitale Modellbauwerkstätten (60h)

Perspektiven und Social Skills

24PSs-HT-S Handwerk/Technik (60h)

Semester

Sommersemester 2024

Wann

Dienstag, 13:30 – 16:30

Prüfungsleistung

Überprüfung der Fähigkeit alle vermittelten Kenntnisse, wie die CAM-Programmierung und Bedienung der CNC-Fräsmaschine (ISEL) selbständig anzuwenden, mittels eigener realisierter Objekte. Abgabe der digitalen Dokumentation bis spätestens kurz vor Ende der vorlesungsfreien Zeit.

Raum

LW017

Lehrende