Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam mehr erfahren

360°-Dome-Showreel 2010 – 2018

Die 360°-Fulldome-Projektionsanlage ist ein speziell für die FH Potsdam und die Urania angepasstes Powerdome-System der Firma Carl Zeiss. Das System erweitert die astronomischen Darstellungsmöglichkeiten des Planetariums, geht von seinen technischen Möglichkeiten her aber weit über die Vermittlung astronomischer Inhalte hinaus. Der 360°-Dome ist ein Raum für experimentelle mediale Inszenierungen.

Im Folgenden werden ausgezeichnete Fulldome-Videos vorgestellt, die unter der Leitung von Prof. Klaus Dufke in den Jahren 2010 — 2018 entstanden sind.

NACHTMAHR

»NACHTMAHR« (7:00 min; 2017)

AUTOR, REGIE & PRODUKTION: Elia Hüneburg
KONTAKT: www.eliahueneburg.com

BESCHREIBUNG: Der Film erzählt die Geschichte eines alten Mannes. Etwas beraubt ihn aus unbeständigen Träumen heraus seiner Erinnerungen. Nur seine Katze kann die unheimliche Entität sehen und macht instinktiv Jagd auf den Nachtmahr, der durch die Schatten schleicht - ein Monster mit grünen Augen und vier Doppelgelenken, schnell, insektenhaft, mal gehend, mal krabbelnd.
AWARD: »NACHTMAHR« wurde sowohl mit einem »JANUS Emphasis on Emotion Award« als auch einem »JANUS Award for the best Fulldome Short Film« in der professionellen Kurzfilm-Kategorie gewürdigt. FullDome Festival Jena 2017
SEMESTER: Wintersemester 2016/2017
PROJEKT DOKUMENTATION: https://incom.org/projekt/7895 , www.eliahueneburg.com
FORMAT: Fulldome
FULLDOME TRAILER: https://vimeo.com/233286777
16:9 TEASER: https://vimeo.com/191834118
BETREUUNG: Prof. Klaus Dufke

JANUS Emphasis on Emotion Award 2017
Elia Hüneburg, Fachhochschule Potsdam, Germany
for the student contribution »Nachtmahr«, decided by the FullDome Festival jury, donated
by Aqua Wellness Institute, Musia Heike Bus.

JANUS Award for the best Fulldome Short Film 2017
Elia Hüneburg, Fachhochschule Potsdam, Germany
for the student contribution »Nachtmahr«, decided by the FullDome Festival jury, donated by the Fulldome Festival Foundation.

BEST OF IFF´17: SHORT PIECES 2017
Main winner In the short film category.
4th edition of the IFF – Immersive film festival 2017; Espinho Planetarium (Portugal)
http://iff.multimeios.pt/awards/
IFF – Immersive Film Festival
Espinho Planetarium
Centro Multimeios de Espinho
Av. 24 nº 800
4500-202 Espinho
Portugal

“Grandprix” (Ersten Platz) in der Kategorie “Short Film Contest”.
8th International Festival of Science Visualization in Japan, Tokyo

https://www.ifsv.org/en/
20-22 Februar 2018

SPACE ELEVATOR

»SPACE ELEVATOR« (5:00 min; 2016)

AUTOR, REGIE & PRODUKTION: Shanshu Li und Sujing Lin
KONTAKT: shanshu.li@outlook.com
ART DES PROJEKTS: Studienarbeit Hauptstudium
DAUER: 5:00 min
BESCHREIBUNG: In 1895 the idea of the Space Elevator was designed by Konstantin. It was a concept for a space rail station of the 21st century. We intepreted this concept with typo animation.
SEMESTER: Sommersemester 2016
PROJEKT DOKUMENTATION: https://incom.org/projekt/7542
FORMAT: Fulldome
FULLDOME VERSION: SPACE ELEVATOR (Dome)
CINEMATIC VR VERSION : Space Elevator (VR)
BETREUUNG: Prof. Klaus Dufke

The FullDome Festival Finalists 2017
Shanshu Li and Sujing Lin, Fachhochschule Potsdam, Germany
for the student work »Space Elevator«

T)RAUMZWANG

»T)RAUMZWANG« (20:30 min; 2016)

AUTOR, REGIE & PRODUKTION: Pascal Hanke
ART DES PROJEKTS: BA Abschlussarbeit im Fachbereich Design
DAUER: 20:30 Min
BESCHREIBUNG: Ein 360-Grad-VR- Dokumentarfilm über Agoraphobie, entstanden im Rahmen eines Bachelorabschlussprojekts des Studiengangs Europäische Medienwissenschaft der Universität und Fachhochschule Potsdam.
SEMESTER: Wintersemester 2015
PROJEKT DOKUMENTATION: applaus-potsdam.de/2016/aussteller/Pascal_Hanke | AWARD: DOK Neuland Audience Award; 59. Internationalen Festivals für Dokumentar- und Animationsfilm DOK Leipzig 2016
FORMAT: Vollspärische 360° Preview
FULLDOME VERSION: nein
BETREUUNG Prof. Anne Quirynen
DOKUMENTATION: https://prezi.com/qlhcuabu9vpd/traumzwang/

DOK Neuland Audience Award 2016;
59. Internationalen Festivals für Dokumentar- und Animationsfilm DOK Leipzig 2016

AB SYNDROM – JALOUSIEN

»AB SYNDROM – JALOUSIEN« (3:35 min; 2015)

@FDDB http://www.fddb.org/fulldome-shows/jalousien/
AUTOR, REGIE & PRODUKTION: Aljoscha Seuss
KONTAKT: aljoschaseuss.de, www.absyndrom.de
ART DES PROJEKTS: Studienarbeit Hauptstudium
DAUER: 3:35 Min
BESCHREIBUNG: “Jalousien” ist ein experimentelles Musikvideo in 360°. Konzipiert für das Screening im Planetarium, bietet das Video die Möglichkeit in die Welt des Songs einzutauchen. Realbild-Aufnahmen vermischen sich mit Animationen und behandeln die Themen Einsamkeit und Selbstisolation.
SEMESTER: Wintersemester 2014/2015
PROJEKT DOKUMENTATION: https://incom.org/projekt/6582
AWARD: JANUS Creative Award; Fulldome Festival Jena 2015
FORMAT: Fulldome
FULLDOME VERSION: https://vimeo.com/124901649
16:9 VERSION AB Syndrom - Jalousien
BETREUUNG Prof. Klaus Dufke

JANUS Creative Award; Fulldome Festival Jena 2015

WUNDERTROMMEL

»WUNDERTROMMEL« (3:08 min; 2014)
@ FDDB http://www.fddb.org/fulldome-shows/die-wundertrommel/
AUTOR, REGIE & PRODUKTION: Robert Becker
KONTAKT:
ART DES PROJEKTS: Studienarbeit Hauptstudium
DAUER: 3:08 Min
BESCHREIBUNG: A playful exploration of fulldome and a cool reference to old tech zoetropes, punches above its weight.
SEMESTER: Wintersemester 2014/2015
PROJEKT DOKUMENTATION: incom.org/projekt/7328
AWARD: Audience Award; Fulldome Festival 2014; Fulldome UK 2014 shortfilm award in der Kategorie Best Student Film
FULLDOME VERSION: vimeo.com/104517470
BETREUUNG: Prof. Klaus Dufke

Audience Award; Fulldome Festival Jena 2014;
Best Student Film; Fulldome UK 2014

VON FURCHT UND FREIHEIT

»VON FURCHT UND FREIHEIT« (8:30 MIN; 2012)

AUTOR, REGIE & PRODUKTION: Moritz Degen & Daniel Weik
ART DES PROJEKTS: Diplom Abschlussarbeit im Fachbereich Design
DAUER: 8:30 Min
SEMESTER: Wintersemester 2012
BESCHREIBUNG: Der Film „Von Furcht und Freiheit“ von Moritz Degen und Daniel Weik setzt sich metaphorisch mit der Struktur der Angst und ihrer Überwindung auseinander. Mit gewaltigen Bildern und berauschenden Tönen inszeniert, lässt uns dieser Film an einem inneren Kampf auf dem Weg zur Befreiung von der Angst teilhaben.
AWARD: Emphasis On Emotion Award; Fulldome Festival 2013
FORMAT: Fulldome
FULLDOME VERSION: vimeo.com/92262090
BETREUUNG Prof. Klaus Dufke

EMPHASIS ON EMOTION AWARD 2013
Daniel Weik / Moritz Degen, Fachhochschule Potsdam for the short film »Von Furcht und Freiheit« (On Fear and Freedom) decided by the FullDome Festival jury.

THE FIVE-STEP MODEL OF VILÉM FLUSSER

»THE FIVE-STEP MODEL OF VILÉM FLUSSER« (6:10 min; 2012)
AUTOR, REGIE & PRODUKTION: Julia Wiesner
KONTAKT: jule.wie@gmx.de
ART DES PROJEKTS: BA Abschlussarbeit im Fachbereich Design
DAUER: 6:10 Min
BESCHREIBUNG: Vilém Flusser is one the most important cultural critics of the 20th century. Within his Five-Step Model Flusser explains how communication evolved from direct interaction with the world to mediation through various technologies. The film is based on sound recordings of a talk which he held in 1990 in Budapest.
SEMESTER: Wintersemester 2012
AWARD: Didactic Dome Award; Fulldome Festival 2013
FORMAT: Fulldome
FULLDOME VERSION: vimeo.com/53870400
BETREUUNG Prof. Klaus Dufke
REVIEWS: www.perfomap.de

DIDACTIC DOME AWARD 2013
Julia Wiesner, Fachhochschule Potsdam for the student contribution »The Five-Step Model of Vilém Flusser« decided by the FullDome Festival jury.

Julia Wiesner, born 1982, graphic designer, diploma as communication designer / University of Applied Sciences Potsdam in 2012.
Dome Didactics Award, Fulldome Festival Jena 2013
Best of Show, Fulldome UK 2012
Performance Award, Fulldome Festival Jena 2011

LISTEN CAREFULLY

»LISTEN CAREFULLY« (6:00 min; 2011)
@FDDB: http://www.fddb.org/fulldome-shows/listen-carefully/
FULLDOME VERSION @ VIMEO: https://vimeo.com/40639861
16:9 VERSION @ VIMEO: vimeo.com/42355013

AUTOR, REGIE & PRODUKTION: Sebastian Hilgetag
KONTAKT: www.sebastianhilgetag.com
ART DES PROJEKTS: Studienarbeit Hauptstudium
DAUER: 6:00 Min
BESCHREIBUNG: Every collaborator who enters our orbit brings with him or her a world more strange and complex than any we could ever hope to imagine. By listening to the details and the subtlety of their needs, desires, or ambitions, we fold their world onto our own. Neither party will ever be the same. Ein Film, der die Hektik der modernen Zeiten illustriert und aufzeigt, was passiert, wenn man sich trotz allem dazu verleiten lässt, sich auf Inspiration jeglicher Art einzulassen. Der Soundtrack stammt von Marie Havemann. Der Text basiert auf dem “Incomplete Manifesto for Growth” von Bruce Mau.
SEMESTER: Wintersemester 2011
PROJEKT DOKUMENTATION: fhp.incom.org/project/2262
AWARD: Dissolving Space Award und Audience Award; Fulldome Festival Jena 2012
FORMAT: Fulldome
FULLDOME VERSION: https://vimeo.com/40639861
16:9 VERSION: vimeo.com/42355013
BETREUUNG Prof. Klaus Dufke

Dissolving Space Award; Fulldome Festival Jena 2012
Audience Award; Fulldome Festival Jena 2012

3910

»3910« (5:00 min; 2010)
AUTOR, REGIE & PRODUKTION: Moritz Degen, Daniel Weik
ART DES PROJEKTS: Studienarbeit Hauptstudium
DAUER: 5:00 Min
BESCHREIBUNG: Basierend auf Dante Alighieris (1265-1321) Gedicht „Die Göttliche Komödie“, welches eine Reise durch das Jenseits schildert, hat Franz Liszt 1855-1856 die sinfonische Dichtung „Dante Sinfonie“ geschrieben. Dantes Versepos erzählt die Läuterung eines empfindsamen, oft schwermütigen Icherzählers durch die drei Reiche der jenseitigen Welt - die Hölle (Infer- no), das Fegefeuer (Purgatorio) und das Paradies (Paradiso). Mit ihrem Film „3910“ interpretieren Moritz Degen und Daniel Weik den Abschnitt Purgatorio in Bild und Ton für die 360°-Kuppel-Projektion neu. Der Filmtitel bezieht sich auf einen gleichnamigen Asteroiden, welcher im September 1988 entdeckt und nach Franz Liszt benannt wurde. Die filmische Darstellung der Asteroidenlandschaft steht als Sinnbild für den Berg der Läuterung den Liszt überwinden muss.
SEMESTER: Wintersemester 2010
AWARD: Auszeichnung in Gold beim Students Nighlife Award 2011; Mediendome Kiel
FORMAT: Fulldome
FULLDOME VERSION: vimeo.com/23290902
BETREUUNG: Prof. Klaus Dufke

No.217

»No.217« (4:13 min; 2010)
AUTOR, REGIE & PRODUKTION: Julia Wiesner, Lea Weber-Schäfer, Phil Schöll | www.weltraumgrafik.de
ART DES PROJEKTS: Studienarbeit Hauptstudium
DAUER: 4:13 Min
BESCHREIBUNG: „[...]Sometimes it tries to kid me That it‘s just a teddy bear. And even somehow manage to vanish in the air. And that is when I must beware of the beast in me that everybody knows[...]“ (Johnny Cash,„The Beast in Me“)
AWARDS: Performance Award für herausragende Umsetzung; Fulldome Festival (2011), Best of Show; Fulldome UK (2012)
SEMESTER: Wintersemester 2010/2011
PROJEKT DOKUMENTATION: fhp.incom.org/project/1749
FORMAT: Fulldome
FULLDOME VERSION: https://vimeo.com/23494160
DOME SIMULATION: https://vimeo.com/23565276
BETREUUNG: Prof. Klaus Dufke

Performance Award; Fulldome Festival Jena 2011
Best of Show; Fulldome UK 2012