Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam mehr erfahren

blickwinkel

Eine interaktive Ausstellungsplattform der FH-Potsdam http://andrekurfuerst.de/blickwinkel/

aufgabe.jpgaufgabe.jpg

Die Aufgabe des Kurses war eine Konzeption für ein webbasiertes Ausstellungstool zu entwickeln, das Projekte der FH-P einer breiteren Öffentlichkeit erschließt. Die Anforderungen an das Tool wurde im Kurs durch eingehende Recherche existierender Möglichkeiten und im Austausch mit nutzerzentrierten Bedürfnissen entwickelt.

scibbles.jpgscibbles.jpg

1.jpg1.jpg
2.jpg2.jpg
3.jpg3.jpg
4.jpg4.jpg
5.jpg5.jpg

char.jpgchar.jpg

Es folgt eine Auflistung mit verschiedenen Merkmalen auf die wir Wert gelegt haben:

  • Dunkelkammer-Eingang
  • Warteraum Chat mit Antwortmöglichkeiten
  • Vorschau, Hall of Fame, vergangene Projekte
  • Ausstellungsbeginn Eieruhr
  • Erinnerungen via Mail, SMS
  • social network Anbindungen
  • projektbezogenes Kommentieren
  • Aussteller Vita
  • Zurücklehnungs-Modus
  • Treppennavigation
  • ausgefallene eingebundene Schrift

undunter.jpgundunter.jpg

Und hier eine Auflistung der Bibliotheken mit denen wir blickwinkel erstellt haben.

  • [Boilerplate](http://html5boilerplate.com/ „Boilerplate“) (HTML5 Grundgerüst)
  • [jQuery](http://www.jquery.com „jQuery“) (Javascript-Bibliothek)
  • [Modernizer](http://www.modernizr.com/ „Modernizr“) (Javascript-Bibliothekt zur Optimierung von HTML5 und CSS3)
  • [less CSS](http://lesscss.org/ „less CSS“) (dynamisches CSS)
  • Ajax (asynchrone Datenübertragung)
  • [Hypenator](http://code.google.com/p/hyphenator/ „Hypenator“)(Automatische Silbentrennung, für bessere Zeilenumbrüche)

screeni.jpgscreeni.jpg

1.png1.png

Hier ist der Dunkelkammer-Eingang zu sehen mit Countdown, zu nächsten Ausstellung.

2.png2.png

Nachdem der Benutzer seine Maus bewegt hat, wird die Hauptseite der Ausstellung „erhellt“ und der Content wird sichtbar.

3.jpg3.jpg

Der Projektbereich zeichnet sich durch große Bilder und einer eingebundenen Schrift aus. Die verschiedenen Projekte sind mit den Links/Rechts Buttons durchklickbar.

4.png4.png

Der Footer-Bereich eines Projektes. Hier wird der Autor hervorgehoben.

5.png5.png

Der Kommentarbereich ist identisch aufgebaut wie der Warteraum. Man kann Fragen stellen und durch anklicken der gestellten Fragen diese auch beantworten und oder ergänzen.

Fachgruppe

Interfacedesign

Art des Projekts

Studienarbeit im Grundstudium

Betreuung

foto:

Entstehungszeitraum

Wintersemester 2011 / 2012