Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam mehr erfahren

Support Some Magazine #11

Jetzt die neue Ausgabe auf Kickstarter unterstützen!

http://kck.st/2Eotzd0

Some Magazine

Issue #11: Wind

Ein Heft zwischen Kunst und Design.

Von Designstudenten der FH Potsdam unter der Leitung von Prof. Sven Völker. Zwischen 2010 und 2015 erschien das Some Magazine bereits und wurde international in unabhängigen Magazinläden und Museen verkauft. Nach dem erfolgreichen Neustart im Frühjahr 2020 steht jetzt die nächste Ausgabe in den Startlöchern: #11 Wind. Es geht um das unsichtbare, bewegte Element als Inspiration, Thema und Medium in der Gestaltung.

Das Heft ist zweisprachig: Deutsch/Englisch und bewegt sich an der Schnittstelle zwischen Kunst und Design. Eine Besonderheit des Magazins sind die limitierten Plakate, die ihm beiliegen und immer auch einen Seltenheits- und Sammlerwert besitzen.

Diesmal liegt ein limitiertes und exklusiv für diese Ausgabe gedrucktes Plakat des New Yorker Künstlers Liam Gillick bei.

Worum geht es im neuen Heft? … Wind!

Das unsichtbare Element war schon immer von grundlegender Bedeutung für die Menschen. Welche wichtige Rolle es jedoch auch in Kunst und im Design spielt würde man zunächst nicht vermuten. Wir haben dem Wind in seinen unterschiedlichsten Erscheinungsformen nachgespürt und mit sehr unterschiedlichen Gestaltern über ihn gesprochen. Einen besonderen Fokus legt das Heft auf den Flugdrachen. Schon vor mehr als 10.000 Jahren wurde er auf der indonesischen Insel Muna in einer Höhlenzeichnung abgebildet. Im Laufe der Zeit entwickelte sich der Drache über Jahrtausende in den unterschiedlichsten Kulturen und Kontexten. Den Wind testen, Entfernungen messen, Signale und Botschaften senden, Menschen in die Höhe transportieren, als Antenne, als Werbung oder einfach zum Vergnügen. Benjamin Franklin beschrieb mit Hilfe eines Drachens, dass Blitze aus Elektrizität entstehen, die Gebrüder Wright bauten ein Flugzeug, das eigentlich ein Drache war.

Für diese Ausgabe haben wir unter anderen mit dem legendären Künstler Graham Stevens gesprochen, die asymmetrischen Drachen von Anna Rubin bewundert, Markus Lange schreibt uns aus Kairo von den Drachen über der Stadt und der New Yorker Künstler Liam Gillick schickte uns ein Plakat, das dieser Ausgabe exklusiv beiliegt.

Warum sollte ich Some Magazine unterstützen?

Weil es ein richtig gutes und mit viel Liebe produziertes Heft ist. Ihr unterstützt mit dem Kauf die werbefreie Unabhängigkeit eines Hefts, daß sich ganz speziell um den Bereich zwischen Design und Kunst kümmert, der sonst oft ausgeklammert wird.

Je mehr Unterstützer wir haben, desto mehr Möglichkeiten haben wir das Heft samt Beilagen zu produzieren!

Was bekomme ich für mein Geld?

Ein Magazin. Im Format 21 x 28 cm. Klammergeheftet mit 96 vierfarbigen Seiten plus Umschlag. Dem Heft sind außerdem zwei Plakate, sowie ein extra Heft mit ausführlichem Graham Stevens Interview beigelegt!

Wir haben bereits erfolgreich drei Magazine auf Kickstarter finanziert. Dies ist unser viertes und wir haben unser Goal mittlerweile erreicht!

Das heißt, das Heft wird definitiv produziert!

Jede weitere Einnahme erweitert nun unseren gestalterischen Spielraum!

http://kck.st/2Eotzd0

Wer Interesse daran hat bei der nächsten Ausgabe als Redakteur*in dabei zu sein, hält nächstes Semester einfach Ausschau nach dem Hauptstudiumskurs von Sven Völker!

Wir bedanken uns herzlich für eure Unterstützung und hoffen, daß wir das neue Some Magazine bald in den Händen halten.

Euer Redaktionsteam von Ausgabe #11

Fachgruppe

Kommunikationsdesign

Betreuung

Prof. Sven Völker

Zugehöriger Workspace

Graphic Kites: A Manual For Wind

Entstehungszeitraum

Sommersemester 2020

Keywords