Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam mehr erfahren

peach tree

Die Idee einer Welt, in der die Optimierung der Lebenszeit an höchster Stelle steht, auch wenn dadurch an mancher Stelle die Individualität nebensächlich wird.

_01 Projektbeschreibung

Es ist ein Szenario entstanden, dass mit den extremen des Alltags spielt. Auf der einen Seite zeigt sich die Gesellschaft in Form von roboterartigem Arbeitseifer, mit dem einzigen Ziel effizienter zu sein. Auf der gegenüberliegenden Seite ist die eigene Verwirklichung und Individualität in der Freizeitgestaltung ausgeprägt. Beide Seiten haben die Nahrungsaufnahme als Kernpunkt verinnerlicht.

Mit dem Fokus auf Zeit- und Kostenersparnis hat sich die Nahrung verflüssigt. Dies ermöglicht es den Menschen sich gesund und einfach zu ernähre, sowie Energie und Rohstoffe bei der Erzeugung und Zubereitung zu sparen.

_02 Idee

Die Nahrung und die Nahrungsaufnahme wie wir es Heute kennen gehört der Vergangenheit an.

_03 Konzepzt

Die Menschen ernähren sich nur noch von einem Brei. Dieser ist ein Verschnitt aus Rohstoffen, die zum Teilen angebaut und produziert werden.

_04 Fragenmatrix

Alle grundlegenden Fragen ließen sich mittels der Fragenmatrix skizzieren. Zunächst war es wichtig einen Leitfaden zu finden an dem sich das Szenario entlang entwickeln konnte.
Durch die Teilung in die sechs Punkte, Anbau / Produktion, Verarbeitung, Handel, Vertrieb, Zubereitung und Konsum ließen sich primäre und sekundäre Probleme trennen. Anhand von kritischen Fragen konnte ich die Plausibilität überprüfen und mein Szenario anpassen.

_05 Peach Tree

Als Visualisierung dient der Peach Tree. Hier werden alle Bereiche des Lebens in einem Gebäude dargestellt. Zum einen dient es zur Verstärkung dessen, dass Arbeit und Freizeit, Konzentration und Entspannung zusammen auf den Menschen einwirken. Auf der anderen Seite ist es darstellend für die Gesellschaft, eine Stadt, einen gemeinsamen Lebensraum.

_06 Umsetzung

Die isometrische Perspektive habe ich aus rein Ästhetischen Gründen gewählt. Es lässt sich auf diese Weise vieles schnell und einfach darstellen und bekommt einen etwas verspielten Charakter.

In Peach Tree finden sich kleine Details, die beabsichtigt zugespitzt dargestellt werden. Beispielhaft findet sich in der Etage in der gearbeitet wird eine Reihe von Tischen mit Computern. Daneben jedoch sind Spender für Nahrung wie man es bei kleinen Nagern gewohnt ist. Dies soll die Effizienz verdeutlichen mit der gearbeitet wird. Die Angestellten müssen ihren Arbeitsplatz nicht verlassen wenn sie Nahrung aufnehmen möchten.

Als Kontrast ist das Restaurant sehr frei eingerichtet. Unterschiedliche Stühle und Tische, Bilder an den Wänden. Hier steht die Individualität und Freiheit des Einzelnen im Vordergrund. Jeder soll seine freie Zeit bestmöglich genießen - sich wohl fühlen und entspannen.

_07 Fazit

Das Thema Nahrung und Nahrungsaufnahme, sowie Bevölkerungswachstum und eine immer schneller werdende Welt reissen für sich allein genommen schon enorme Themenfelder auf. Zusammen ergeben sie eine Tragweite die für den Rahmen des Kurses zu groß sind. Dementsprechend sind leider viele Aspekte sekundär geworden, damit ein verständliches Szenario entstehen konnte.

Ein Projekt von

Fachgruppe

Kommunikationsdesign

Art des Projekts

Studienarbeit im Hauptstudium

Betreuung

Prof. Constanze Langer

Zugehöriger Workspace

Predict! reframe & shift & transform

Entstehungszeitraum

Wintersemester 2017 / 2018