Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam mehr erfahren

Mobile Office – Die Zukunft des mobilen Arbeitens

Mobile Office – Die Zukunft des mobilen Arbeitens

Die Arbeitswelt, welche sich bedingt durch die Digitalisierung und der
umfassenden Vernetzung der Gesellschaft zunehmend verändert,
ermöglicht es in Zukunft flexibel und unabhängig von jedem Standort
der Welt aus zu arbeiten. Gepaart mit dem technologischen Fortschritt im Bereich der vollautonomen Fahrzeuge, die ab dem Jahr 2030 marktreife erlangen, werden neue Arbeitsplatzkonzepte denkbar, die dem Wunsch nach Vereinbarkeit von Beruf- und Privatleben entgegenkommen.

Dabei ist das Mobile Office Konzept eine Vision des Arbeitsplatzes
von Morgen, die Büroraum und vollautonome Fahrroboter miteinander
sinnvoll vereint. Dem Nutzer wird die Möglichkeit geboten, spontan
einen flexibel nutzbaren Arbeitsraum zu mieten. Dieser Service ist
orts- und zeitungebunden nutzbar und durch das multimodale
Interaktionskonzept, kann ein herkömmliches Büro mit festem
Standort in einem vollem Umfang technisch ersetzt werden.

01 | Die Zukunft des Arbeitsplatztes

Studien haben gezeigt, dass Arbeitnehmer urbane Bürostandorte mit kurzen Anfahrtswegen, Nahversorgern wie Essen- oder Einkaufsmöglichkeiten und nahegelegenen Parkanlagen bevorzugen. Dabei sind die Wünsche von Angestellten an einem idealen Arbeitsplatz geprägt von Flexibilität, erhöhter Mobilität, der Anziehungskraft urbaner Regionen und dem gleichzeitigen Verlangen nach Vereinbarkeit von Beruf- und Privatleben.

02 | Vorteile eines mobilen Büros

Der Service-On-Demand ermöglicht es orts- und zeitungebunden zu
arbeiten. Dabei kann sich der Arbeitsplatz beispielsweise in der Natur oder in der Stadt befinden, aber auch an Co-Working-Spots oder direkt beim Kunden. Ebenfalls entfallen die Anfahrtswege zum und vom Büro, da direkt mit der Arbeit begonnen werden kann. Auch die Fahrzeit zwischen Kundenterminen kann produktiver genutzt werden. Der nahtlose Übergang zum Feierabend endet direkt bei der Freizeitgestaltung und somit kann die Work-Life-Balance besser in Einklang gebracht werden.

Personalisierbare Arbeitsräume ermöglichen es auf die persönlichen
Vorlieben des Nutzers einzugehen und die multimodale Nutzung des Fahrzeuges schafft eine Vielzahl an Nutzungsmöglichkeiten für
individuelle Wünsche.

Dashboard

Übersicht über alle relevanten Informationen für die Fahrt. Zugriff auf Dritt-Services, Ambient-Settings und das Conversational Interface mit dem proaktiven Assistenten (KI).

Ambient Settings

Personalisierbare Arbeitsumgebung - Zugriff auf bestehende Presets oder individuelle Einstellmöglichkeiten wie Transparenz und Helligkeit der Fenster, Licht, Klima und Virtual Window Themes.

360° AR-Window

Die Integration von 360° Augmented Reality eröffnet völlig neue
Möglichkeiten des Arbeitens und des Kundenerlebnisses.

Workspace

Der Workspace ermöglicht ein unterbrechungsfreien Workflow mit vielen Möglichkeiten der Nutzung und Interaktion.

Virtual Team-Meeting

Ob unterwegs oder einem Ort, es kann jederzeit zusammen in virtuellen Teams mobil zusammengearbeitet werden.

Private Touchpanel

Diskrete Informationen Personen gerichtet und Schnellzugriff auf das Dashboard und den Ambient-Settings.

03 | Aussichten

Das mobile Büro der Zukunft ist nicht nur für Digital Workers interessant, es ist ebenfalls vorstellbar, dass beispielsweise Außendienstmitarbeiter, Versicherungsvertreter, Ärzte und viele weitere Berufsgruppen die direkt mit dem Kunden oder Endverbrauchern zu tun haben, das Mobile Office nutzen könnten. Eine Auswahlmöglichkeit über verschiedene Fahrzeugkategorien könnte kundenspezifische Wünsche entgegenkommen.

Art des Projekts

Studienarbeit im Hauptstudium

Betreuung

Prof. Matthias Krohn

Zugehöriger Workspace

UX und IX Design für autonomes Fahren.

Entstehungszeitraum

Sommersemester 2017