Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam mehr erfahren

etwas abseits

Was bedeutet es in der heutigen Welt, in der der Besitz eines Handys und Computers notwendig scheint, auf diese Dinge zu verzichten?
Mein Selbstversuch, bei dem ich es mir zur Aufgabe gemacht habe eine Woche ohne Handy und Laptop auszukommen, hat mir gezeigt, dass eine temporäre digitale Auszeit wirklich wohltuend ist. Außerdem musste ich feststellen, dass ich mich in meinem Umgang mit der erwartet „eingeschränkten Situation“ unterschätzt und Vorteile größtenteils falsch eingeschätzt habe.

In der Woche des Selbstversuches habe ich Tagebuch geführt.
Einige meiner Gedanken habe ich in dem Heft „etwas abseits“ auf den linken Seiten veröffentlicht. Parallel dazu zeige ich die verpassten Anrufe, Nachrichten und andere Meldungen der jeweiligen Tage auf den rechten Seiten.

Was hat mir diese Woche gebracht?

Schon oft habe ich mich gefragt ob ich es schaffen kann auf Wunsch entschleunigt durch den Tag zu gehen.
Denn der Versuch sich einzureden, alle Zeit der Welt zu haben, hat mir nicht weniger Termine verschafft. In meinem Selbstversuch habe ich, und das unerwartet, erfahren, auch mit meinen alltäglichen Aufgaben, wie Unibesuche und Arbeitstage, entspannter und somit auch genüsslicher den Tag zu gestalten.
Ich werde mir auch in Zukunft weitere digitale Auszeiten gönnen und wünsche auch euch diese Erfahrung.
Weniger als Selbstversuch, mehr als Urlaub.

Die App, die dir sofortigen Urlaub von digitaler Überflutung ermöglicht

Im Bezug auf mein Fazit habe ich mir das Konzept für die App selftime überlegt, welche es jedem leichter machen soll sich zu jeder Zeit eine solche digitale Auszeit zu gönnen.

Ein Projekt von

Fachgruppe

Gestaltungsgrundlagen

Art des Projekts

Studienarbeit im Grundstudium

Betreuung

Sebastian Schmieg

Zugehöriger Workspace

Automate Everything

Entstehungszeitraum

Sommersemester 2016