Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam mehr erfahren

Wohnheim App

In dem Kurs "Die Neue Softwaregestaltung+" von Martin Lexow, ging es um die Erstellung einer kleinen App in Xcode mit SwiftUI/Swift.

Idee und Recherche

Da mir der Einzug in das Studentenwohnheim letztes Jahr nicht so einfach gefallen ist, habe ich mir eine schlichte App überlegt, die gebündelt alle Informationen, sowie Deadlines zusammenfasst um einem das Leben zu vereinfachen. Nach einer kurzen Recherche habe ich dann schnell festgestellt das es so gut wie keine Apps in dem Bereich gibt. Die Studentenwohnheime setzen lediglich auf ihre Internetseiten und das Schwarze Brett im Eingangsbereich. So muss sich jede*r Student*in die Informationen mühselig selbst zusammensuchen. 

Zum Einzug müssen sich die Studierenden aus anderen Bundesländern ummelden, das Internet beantragen, sowie die Wohnung für den Rundfunkbeitrag anmelden. 

Da ich selbst Teil der Zielgruppe war, sind mir zudem noch weitere Dinge eingefallen, die von der App profitieren würden. In jedem Haus gibt es einen Waschmaschinenraum, in dem eine begrenzte Anzahl an Waschmaschinen stehen. Diese sind dann fast immer belegt wenn man selbst einmal die Wäsche waschen möchte. Weitere wichtige Informationen die in der App abgebildet werden sollen, sind die verschiedenen Ansprechpersonen, sowie Informationen zum Apartment.

Umsetzung

Da zu diesem Zeitpunkt, abgesehen von meinem MacBook, das iPad mein einziges Apple Gerät war. Wollte ich die App zu Beginn noch für das iPad entwickeln. Dieses Bestreben habe ich jedoch relativ schnell wieder aufgegeben, da ich zum einen mit dem Interface eines Handys mehr vertraut bin und zum anderen das iPad ein viel größere Fläche besitzt, die gefüllt werden will.

Der erste und einzige Entwurf für die iPad App.

Die Waschmaschinen Nutzung zeigt die durchschnittliche Nutzung der Waschmaschinen zu den unterschiedlichen Tageszeiten.

Im unteren Bereich der ersten Seite befinden sich alle wichtigen Kontakte für das jeweilige Wohnheim.

In der "Tasks" Seite kann man, wie der Name unschwer erkennen lässt, Tasks erledigen, sowie neue erstellen. Die wichtigsten Tasks für den Einzug sind für alle Nutzer*innen bereits erstellt. Dort ist jeder Schritt detailliert beschrieben, sodass man direkt weiß was zu tun muss.

Fazit

Zu Beginn des Kurses viel es mir noch relativ schwer Swift/SwiftUI klarzukommen. Schon simple Dinge wie das Arbeiten mit Z-Stacks, V-Stacks und H-Stacks sind mir nicht gerade leicht gefallen. Nachdem ich diese Hürde jedoch gemeistert hatte, hat mich persönlich der Ehrgeiz gepackt und ich konnte große Teile meiner Idee umsetzen. Martin und auch die anderen Studierenden haben dabei eine angenehme Stimmung geschaffen, in der keine Frage zu dumm war.

Ich bin auf jeden Fall froh diesen Kurs gemacht zu habe und verfolge jetzt gespannt die Entwicklung dieses jungen Tools für Designer*innen.

Ein Projekt von

Fachgruppe

Interfacedesign

Art des Projekts

Studienarbeit im Hauptstudium

Betreuung

Martin Lexow

Zugehöriger Workspace

Die Neue Softwaregestaltung+

Entstehungszeitraum

Wintersemester 2021 / 2022