Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam mehr erfahren

Eine visuell unterstützte Reflexion über das Verhältnis von Mensch und (Um)welt

Eine visuell unterstützte Reflexion über das Verhältnis von Mensch und (Um)welt

Eine visuell unterstützte Reflexion über das Verhältnis von Mensch und Umwelt in Form eines illustrativen Sachbuches

Abstract Deutsch

Wie bereits der Titel verrät, möchte die vorliegende Arbeit den Versuch unternehmen das Verhältnis von Mensch und Umwelt zu reflektieren. Der Mensch hat es innerhalb kürzstester Zeit geschafft zu einem der wichtigsten Einflussfaktoren auf die biologischen, geologischen und atmosphärischen Prozesse auf der Erde zu werden. Aufgrund der Voraussage, dass die menschliche Kultur die geologische Struktur des Planeten auf Jahrtausende irreversibel prägt, wird mittlerweile vom »Erdzeitalter des Menschen«, dem Anthropozän, gesprochen. Das Anthropozän ist nicht nur wissenschaftlich betrachtet ein interessantes Konzept, es wirft auch gesellschaftliche und ethische Fragen nach der Verantwortung gegenüber der Umwelt auf. Während meiner Recherche las ich mich tiefer in das Thema ein und stieß auf ein weiteres spannendes Feld, welches sich ebenfalls mit dem Mensch-Natur-Verhältnis auseinandersetzt: die Naturethik. Diese beiden Themen haben mich besonders fasziniert und sich als sehr erkenntnisreich für die Reflexion von Mensch und (Um)welt erwiesen.

Zwar existiert in beiden Bereichen bereits qualitativ hochwertige Literatur, jedoch befinden sich die Themen meistens in einem sehr wissenschaftlichen Kontext, in dem die Inhalte komplex und umfangreich und daher für eine allgemeine Leserschaft nicht besonders zugänglich sind. Da ich die Beschäftigung mit der eigenen Bedeutung und Verantwortung in der Welt aber für sehr wertvoll halte, soll das Ziel dieser Arbeit sein einen kompakten Überblick über die Themen zu geben und diese leicht verständlich einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Dies möchte ich durch die Gestaltung eines illustrativ begeleiteten Sachbuches für erwachsene Leser:innnen erreichen.

Abstract English

As the title suggests, this paper attempts to reflect on the relationship between humans and the environment. Humans have become one of the most important influencing factors on the biological, geological and atmospheric processes on Earth in a very short time. Because of the prediction that human culture will irreversibly shape the geological structure of the planet for millennia to come, there is now talk of the „Earth Age of humans“, the Anthropocene. The Anthropocene is not only an interesting concept from a scientific point of view, it also raises social and ethical questions about environmental responsibility. During my research, I read a lot about the topic and came across another interesting subject that also deals with the relationship between nature and humans: natural ethics. These two topics particularly fascinated me and proved to be very insightful for the reflection of humans and environment.

While high quality literature already exists in both areas, the topics are usually in a very scientific context where the content is complex and extensive and therefore not particularly accessible to a general readership. However, since I consider dealing with one‘s own meaning and responsibility in the world to be very valuable, the goal of this work is to provide a compact overview of the topics and to make them easily understandable to a wider audience. I would like to achieve this by creating a non-fiction book with illustrations for adult readers.

Ein Projekt von

Fachgruppe

Kommunikationsdesign

Art des Projekts

Bachelorarbeit

Betreuung

Dr. des. Sandra Groll Prof. Franziska Morlok

Entstehungszeitraum

Sommersemester 2021

Keywords