Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam mehr erfahren

Infografik - Teslas Durst

Im Kurs entwickelten wir eine Infografik zwischen Raum und Zeit. Die Grafik wurde für eine Zeitung konzipiert und im Anschluss in eine Smartphone-Anwendung umgewandelt um beide Formate bespielen zu können.

01 Recherche

Zu Beginn des Kurses wählten wir ein Thema für die Infografik. Nach einigen Wochen Recherche entschieden sich viele dafür den Wasserverbrauch der Gigafactory 4 im Brandenburgischen Grünheide zu beleuchten. Mein Schwerpunkt dabei sollten die möglichen und geplanten Lösungsansätze sein.

Für die Recherche nutzte ich verschiedene Websites. Außerdem hatte der Kurs Herrn Natz von den Berliner Wasserbetrieben zu Gast der uns einige Fragen beantworten konnte. Insgesamt verbrachte ich etwa vier Wochen mit der Recherche.

Bildschirmfoto 2021-07-07 um 10.07.30.pngBildschirmfoto 2021-07-07 um 10.07.30.png
Bildschirmfoto 2021-07-07 um 10.07.52.pngBildschirmfoto 2021-07-07 um 10.07.52.png

02 Skizzen Print

Nachdem klar war, was die Grafik aussagen sollte skizzierte ich einige Varianten und Zeitungsseiten um ein Gefühl für Umfang und Aufteilung zu bekommen. Die Skizzen wurden immer detaillierter bis sie eine Grundlage für die Umsetzung waren. Ich spielte mit verschiedenen Darstellungsformen der Wassermengen, entschied mich dann aber für eine Art Bodenquerschnitt mit Mengendarstellung in Form der Leitungen. So konnte ich auch die Abläufe und Wasserverteilungen in der Region abbilden.

Bildschirmfoto 2021-07-07 um 10.08.26.pngBildschirmfoto 2021-07-07 um 10.08.26.png

03 Umsetzung Print

Die Umsetzungsphase nahm die meiste Zeit im Kurs ein. So blieb genug Raum Texte zu schreiben, mehrere Korrekturschleifen durchzuführen und Details auszuarbeiten. Besonders interessant war die Veränderung die die Grafik durchlebt hat. Vom anfänglichen Stil an wurde die Grafik immer komplexer, verständlicher und ansprechender. Auch die Aufteilung im Format änderte sich mehrfach um den Leser besser durch Grafik und Text zu führen.

E2-03.pngE2-03.png
E8 small-02.pngE8 small-02.png
E5-02.pngE5-02.png
E6.pngE6.png

04 Ideen Digital

Vor der digitalen Umsetzung war ich skeptisch, wie eine horizontale Grafik auf einem hochformatigen Smartphone-Bildschirm aussehen würde. Außerdem musste mein Text drastisch gekürzt werden. Zu Beginn stand aber wieder scribble Arbeit un der verschiedene Ideen ausprobiert wurden. Ich überlegte mir auch verschiedene Erzählstränge die ich in Story-Boards darstellte.

photo5330330486700094154.jpgphoto5330330486700094154.jpg
photo5334919470277310317.jpgphoto5334919470277310317.jpg
photo5330330486700094238.jpgphoto5330330486700094238.jpg
Bildschirmfoto 2021-06-08 um 10.18.32.pngBildschirmfoto 2021-06-08 um 10.18.32.png

05 Umsetzung Digital

Die Umsetzung war nach den Storyboards und Skizzen einfacher als gedacht. Da alle Grafikelemente schon erstellt waren mussten sie nur noch angepasst werden. Auch die Textreduzierung fiel nicht so schwer wie befürchtet. Ich verzichtete in der digitalen Variante zwar auf einige Hintergrundinformationen, dafür konnte die Grafik nun Schritt für Schritt erläutert werden.

So ist die Nachvollziehbarkeit der Problematik im Digitalen wesentlich einfacher. Durch einige angedeutete Animationen wirkt sie außerdem lebendiger.

schräg2.jpgschräg2.jpg
zeitung2.jpgzeitung2.jpg

small E9 zusammen-01.jpgsmall E9 zusammen-01.jpg
small E9 zusammen-04.jpgsmall E9 zusammen-04.jpg
small E9 zusammen-05.jpgsmall E9 zusammen-05.jpg
small E9 zusammen-03.jpgsmall E9 zusammen-03.jpg
small E9 zusammen-02.jpgsmall E9 zusammen-02.jpg
small E9 zusammen-06.jpgsmall E9 zusammen-06.jpg
small E9 zusammen-07.jpgsmall E9 zusammen-07.jpg
small E9 zusammen-08.jpgsmall E9 zusammen-08.jpg
small E9 zusammen-09.jpgsmall E9 zusammen-09.jpg
small E9 zusammen-10.jpgsmall E9 zusammen-10.jpg
small E9 zusammen-11.jpgsmall E9 zusammen-11.jpg
small E9 zusammen-12.jpgsmall E9 zusammen-12.jpg
small E9 zusammen-13.jpgsmall E9 zusammen-13.jpg
small E9 zusammen-14.jpgsmall E9 zusammen-14.jpg

Durch das Anzeigen des Inhalts von YouTube akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen des Anbieters.

YouTube vertrauen und Inhalt immer anzeigen
EmbedPreviewImage-sddefault.jpg

06 Mock-Ups

Um unsere Infografiken überzeugend zu präsentieren platzierten wir die analoge und digitale Version in Mock-Ups.

Newspaper-Ad-Spots-In-Busdsasiness-Travel-Section-PSD-Mockup.jpgNewspaper-Ad-Spots-In-Busdsasiness-Travel-Section-PSD-Mockup.jpg
schräg.jpgschräg.jpg
zeitung2.jpgzeitung2.jpg
SPIE-AZ-MockUp-Presewrewrsebox.jpgSPIE-AZ-MockUp-Presewrewrsebox.jpg
reihe.jpgreihe.jpg

07 Nachbearbeitung

Einige Wochen nach Ende der Vorlesungszeit überarbeitete ich meine Print Grafik ein weiteres Mal, vor allem den Text, da sich mittlerweile wieder neue Entwicklungen im Rahmen der Gigafactory 4 ergeben haben.

E10.jpgE10.jpg

Fazit

Der Kurs war einer der intensivsten den ich bis jetzt belegt hatte. Gerade die Recherchearbeit und sich mit einem artfremden Thema so intensiv zu beschäftigen hat mich angespornt. Die Umsetzung fiel stellenweise nicht leicht, dafür ist der Prozess und die Entwicklung die meine Grafiken gemacht haben umso beeindruckender. Auch die digitale Umsetzung, die immer wichtiger wird war sehr interessant. Es muss eben nicht einfach nur die analoge Grafik angepasst werden. Es ist auch erlaubt eine ganz andere Aufbauweise anzugehen. 

Der Kurs hat praxis- und realitätsnah vermittelt wie ein Infografikdesigner Kunden- und Leserorientiert arbeitet.

E10 Kopie.pdf
PDF E10 Kopie.pdf

Ein Projekt von

Fachgruppe

Kommunikationsdesign

Art des Projekts

Studienarbeit im Hauptstudium

Betreuung

foto: Jan Schwochow

Zugehöriger Workspace

Infografik - Spannungsfeld zwischen Raum und Zeit

Entstehungszeitraum

Sommersemester 2021