Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam mehr erfahren

Working In-House – Unlocking the Business Value of Design

Working In-House – Unlocking the Business Value of Design

Recent global events, like the eruption of a global pandemic or the rising endangerment of the environment are indicators of how quickly the world changes. Businesses must be able to adapt to new challenges quickly and efficiently. While they have gotten increasingly used to employing design thinking methods to confront these challenges, they lack the eventual practical realisation of design solutions.

While the added value of employing design for businesses has been widely discussed, businesses seem unable to access these results through external outsourcing. The aim of this work is therefore to explore in-house design as a solution to fully unlock the business value of design, something most businesses have failed to achieve yet. To enable businesses in realising their strategic goals, this work is discussing suitable framework conditions such as organisational structure, project management and interdisciplinary collaboration.

The theoretical analysis is complemented by expert interviews and a company survey, which was conducted in collaboration with a partner organisation, the Laboratory of Energy Policy Ljubljana. The practical realisation is then evaluated by the means of a case study and the development of a design concept for an in-house project. Finally, conclusive remarks and recommendations for the future development of in-house design are made.

Abstract Deutsch

Aktuelle globale Ereignisse, wie der Ausbruch einer Pandemie oder die zunehmende Umweltbelastung sind Indikatoren dafür, wie sich die Welt innerhalb kürzester Zeit verändert. Unternehmen müssen in der Lage sein, sich schnell und effizient auf neue Herausforderungen einzustellen. Während sie zunehmend begonnen haben, Design Thinking-Methoden einzusetzen, um diesen Herausforderungen zu begegnen, fehlt ihnen die letztendliche praktische Umsetzung von Designlösungen.

Während der Mehrwert des Einsatzes von Design für Unternehmen umfassend diskutiert worden ist, scheinen Unternehmen nicht in der Lage zu sein, diese Ergebnisse durch das Auslagern von Designleistungen zu erreichen. Das Ziel dieser Arbeit ist es daher, in-house Design als eine geeignete Möglichkeit zu erforschen, den wirtschaftlichen Wert von Design vollständig zu erschließen. Um Unternehmen bei der Verwirklichung ihrer strategischen Ziele zu unterstützen, werden in dieser Arbeit Rahmenbedingungen wie Organisationsstruktur, Projektmanagement und interdisziplinäre Zusammenarbeit diskutiert.

Die theoretische Analyse wird durch Experteninterviews und eine Unternehmensbefragung, die in Zusammenarbeit mit einer Partnerorganisation, dem Laboratory of Energy Policy Ljubljana, durchgeführt wurde, ergänzt. Die praktische Umsetzung wird anschließend anhand einer Fallstudie und der Entwicklung eines Designkonzepts für ein in-house Projekt evaluiert. Abschließend werden zusammenfassende Schlussfolgerungen und Empfehlungen für eine mögliche Entwicklung der Zusammenhänge zwischen Design und Unternehmen gegeben.

Werkschau

Ein Projekt von

Fachgruppe

Kommunikationsdesign

Art des Projekts

Bachelorarbeit

Betreuung

Prof. Karsten Henze Iven Sohmann

Entstehungszeitraum

Sommersemester 2021