Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam mehr erfahren

Außenbereichskonzept Gewerbehof (Luckenwalde)

Außenbereichskonzept Gewerbehof (Luckenwalde)

Thema:
Entwicklung eines Außenbereichskonzepts der Präsenzstelle der Brandenburger Hochschulen im Gewerbehof Luckenwalde.

Abstract
In Zusammenarbeit zwischen der Technischen Hochschule Wildau, der Fachhochschule Potsdam und der Stadt Luckenwalde entstand das Konzept einer Präsenzstelle der Brandenburger Hochschulen in der Kreisstadt Luckenwalde. Um sowohl Unternehmen, als auch der Zivilgesellschaft in regionalen Wachstumskernen den Hochschulzugang zu erleichtern, fördert das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg regionale Präsenzstellen.
Im Konkreten Fall der Hochschulpräsenzstelle im Gewerbehofin Luckenwalde geht es darum, eine 800 qm große Halle, in enger Kooperation mit verschiedenen regionalen Akteuren aufzubauen und Anwendungspartnerschaften für wirtschaftliche und zivile Partner, in Interaktion mit den Hochschulen, zu schaffen. Schwerpunkte der Einrichtung sind hier neben der Hochschulinformationsarbeit ein Makerspace, ein Coworkingspace, Testbeds zum Erproben neuer Technologien und ein Showroom zum Ausstellen von Hochschulprojekten bzw. Prototypen. Weitere Aspekte sind die Durchführungen von Tagungs- und Workshopformaten.
Zum Gewerbehof gehört ein, der Halle angegliederter, etwa ebenso großer Außenbereich, der durch die Stadt Luckenwalde ebenfalls zur Nutzung, für die Präsenzstelle freigegeben wurde und diese in seinen Schwerpunkten ergänzen und erweitern soll. Zudem bietet sich hier die Möglichkeit, die Außenwirksamkeit der Präsenzstelle enorm zu erhöhen und die Fläche des zentral gelegenen Gewerbehofs stärker zu beleben.
Zur Konzeption gehören hier die Aufteilung der Grundfläche in verschiedene Nutzungsbereiche sowie deren Ausgestaltung.

Theme:
Development of an outdoor area concept for the presence point of the Brandenburg universities in the Luckenwalde „Gewerbehof“.

Abstract
In cooperation between the Technische Hochschule Wildau, the Fachhochschule Potsdam and the city of Luckenwalde, the concept of a presence point for the Brandenburg universities in the district town of Luckenwalde was created. In order to facilitate university access for both companies and civil society in regional growth centers, the Ministry of Science, Research and Culture of the State of Brandenburg supports regional presence offices.
In the specific case of the university presence in the Luckenwalde „Gewerbehof“, the aim is to build an 800 square meter hall in close cooperation with various regional players and to create application partnerships for economic and civil partners in interaction with the universities. In addition to university information work, the establishment focuses on a makerspace, a coworking space, test beds for trying out new technologies and a showroom for exhibiting university projects and prototypes. Further aspects are the implementation of conference and workshop formats.
The „Gewerbehof“ has an outdoor area of ​​roughly the same size, which is attached to the hall and which has also been released for use by the city of Luckenwalde for the presence point and which is intended to supplement and expand this focus. In addition, there is the opportunity to enormously increase the external impact of the presence point and to liven up the area of ​​the centrally located „Gewerbehof“.
Part of the conception here is the division of the floor space into different usage areas and their design.