Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam mehr erfahren

40 Worte der Liebe

Jede Sprache hat ihren eingenen Charakter und unterschiedliche
Wortmengen zu bestimmten Themen. Die arabische Sprache ist reich an romantischen und poetischen Worten. Insbesondere der Begriff Liebe ist sehr breit aufgefächert. 40 dieser arabischen Worte für Liebe sind hier in diesem Leporello gesammelt und kalligrafisch interpretiert.

Idee

In dem Kurs „Wie es euch gefällt“ ging es darum, eine Publikation zu gestalten. Sei es ein Buch, ein Magazin, eine Plakatreihe, eine digitale Publikation oder etwas Anderes, was Inhalte vermittelt. Publikation so breit, wie man den Begriff fassen kann. Auch wurde uns das Thema der Publikation vollkommen freigestellt. Das hat dazu geführt, dass in dem Seminar eine große Bandbreite an Publikationen, zu unterschiedlichsten Themen entstanden sind, was mir sehr gefallen hat.

In meinem Bachelorstudium habe ich mich auf Typografie und Buchgestaltung spezialisiert. Im jetzigen Musterstudium möchte ich dies vertiefen, mich mit dem Thema „Das Buch als Objekt“ auseinandersetzen und zu besonderen Gestaltungslösungen kommen. Zu dem interessiere ich mich seit einiger Zeit für die Arabische Kultur, Schrift und Sprache. Der sehr frei konzipierte Kurs „Wie es euch gefällt“ schien mir Ideal, um meiner Kreativität freien Lauf zu lassen. 

Die arabische Sprache ist eine sehr reiche, romantischen und poetische Sprache. Zu vielen Dingen, Gefühlen und Ideen gibt es einen breiten Fächer an nuancierten Worten. Eines dieser Worte ist „Liebe“. Im deutschen sehr allgemein gehalten, umfasst es eine große Bandbreite an sowohl positiven als auch negativen Gefühlen. Von der Liebe zu den Eltern und Freunden bis zur Partnerschaft. Vom Bauchkribbeln bis zur Jahrzehnte langen Vertrautheit. Von Sehnsucht und Scherz bis zur Leidenschaftlichen Verführung. Alles ein Wort - „Liebe“. Im arabischen gibt es für unterschiedliche Arten der Liebe eine Vielzahl an Worten. 40 davon wollte ich gestalterisch inszenieren, um den Reichtum an Nuancen darzustellen.

Entwicklung

Meine ursprüngliche Idee war es, die einzelnen Worte ganz klassisch Kalligrafisch mit Pinsel, Feder und Tusche zu Zeichen. Dieses Vorhaben erwies sich schell als aussichtslos, da ich handwerklich und technisch in der klassischen Kalligrafie nicht so geübt bin. Die 40 Grafiken sollten interessant sein und sich voneinander unterscheiden, aber auch zusammen harmonisch wirken. Ich habe mich dann dazu entschieden, mit Illustrator digitale Kalligrafie bzw. Grafiken zu erstellen. Das Arbeiten mit Illustrator hat die Sache dahingehend einfacher gemacht, als das man die Grafiken immer wieder ändern und aneinander anpassen konnte.  

Bei der Gestaltung und Entwicklung meiner Publikation, war mir aber auch wichtig, dass es etwas lebendiges und verspieltes bekommt und durch das arbeiten mit Illustrator nicht zu glatt wird. Hierfür schien es  mir sinnvoll, mich von der herkömmlichen Buchform zu lösen und eine andere Objektform zu finden. Ein Objekt, was die Liebe nicht nur inhaltlich darstellt, sondern auch verkörpert.

Risografie

Risographie ist eine Drucktechnik, die ähnlich wie das Siebdruck verfahren funktioniert. Das hat den Vorteil, dass Farben flächig aufgetragen werden und sie dadurch einen intensivere Leuchtkraft haben. Auf den ersten Blick sieht das Risographiegerät aus wie ein größerer Kopieshop Drucker. Die Handhabung ist sehr einfach und man kann schnell größere Auflagen drucken.

Nachteile von der Risographie sind, dass man nur eine begrenzte Anzahl von Farben hat, dass das Format auf DINA3 begrenzt ist, dass jede Farbe einzeln gedruckt werden muss und dass die Farbe immer erst trocknen muss bevor man die nächste drucken kann.

Alles in allem eine Technik die schöne Ergebnisse bringt, aber einige Tücken hat, mit denen man sich auseinander setzten muss.

Für die Entwicklung meines Faltobjekts habe ich mir DINA3 Papier genommen und ausprobiert, wie man durch Falten eine schönes Format erhält und möglichst wenig Verschnitt hat. Entstanden ist auf einer DINA3 Seite ein Raster aus 6 Quadraten in 2 Reihen. 4 DINA3 Seiten zusammengesetzt mit Vorder- und Rückseite machen 48 Quadrate. Eine gute Anzahl um darauf 40 Worte der Liebe zu platzieren.

Farblich hatte ich die Auswahl zwischen schwarz, blau, grün, gelb, orange, rot, violett und neonrosa. Nach einigen Experimenten habe ich mich für rot und violett entschieden. Das Rot ist sehr intensiv und wird automatisch mit dem Wort Liebe assoziiert. Das recht dunkle Violett bietet dazu einen guten Kontrast und gibt dem Rot etwas ruhiges, teils melancholisches oder auch spirituelles.

Für mich war es sehr interessant mich mit der Risographie auseinanderzusetzen. Mit dem Druckergebnis bin ich alles in allem sehr zufrieden. Was ich unterschätzt habe, war der Zeitaufwand beim Drucken und bei einer Auflage von 50 Stück dann danach das Kleben und Falten. Auch ist das Druckergebnis nicht so exakt und teilweise sind Flecken auf den Exemplaren entstanden, die hätten vermieden werden können. Diesen Ungenauigkeiten zeigen die Besonderheit der Drucktechnik, machen einen gewissen Charme und jedes Exemplar zu einem Unikat.

Objekt

Dieses Faltobjekt, aus alten arabischen Worten und einer modernen westlichen Gestaltung zeigt, wie schön und belebend Gestaltung mit tiefen und poetischen Themen umgehen kann, wie reich und wertvoll die arabische Kultur und wie fruchtbar und inspirierend interkultu­reller Austausch ist.

Ein Projekt von

Fachgruppe

Kommunikationsdesign

Betreuung

Prof. Franziska Morlok

Zugehöriger Workspace

Wie es euch gefällt

Entstehungszeitraum

Wintersemester 2019 / 2020