Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam mehr erfahren

Giannis & das bewegte Raster – Das bewegte Plakat

Giannis & das bewegte Raster – Das bewegte Plakat

Im Kurs ›das bewegte Plakat‹ verbanden wir das klassische Medium des gedruckten Plakats mit verschiedenen Animationstechniken bis hin zur Augmented Reality.
Ziel des Seminars ist eine Ausstellung.

»Ein Plakat muss auf einer zweidimensionalen, statischen Fläche, durch die optimale Synthese durch Form und Inhalt seine Wirkung entfalten können, und auch aus Distanz wahrnehmbar sein. «

Eine Definition die besagt, dass ein Plakat statisch sein muss.

Machen wir anders und fügen noch eine bewegte Ebene hinzu, die uns erlaubt noch mehr Aufmerksamkeit zu generieren.

Mit der reinen Gewinnung von Aufmerksamkeit sollte es aber nicht getan sein. Zu einer im klassischen Sinne „guten“ Plakatgestaltung gehört sicherlich auch, dass der Einsatz von Schrift, Farbigkeit und Komposition bewusst geschieht und einer zu Grunde liegenden Idee folgt und diese unterstützt. So sollte auch Bewegung nicht nur dekorativ sein, sondern die Plakatidee unterstützen und versuchen einen Mehrwert zu generieren, in dem die Möglichkeit genutzt wird eine zweite Seite zu zeigen, Aussagen zu präzisieren oder die Stimmung des Plakats zu intensivieren.

Ein Plakat ist meistens aus einer Text- und aus einer illustrativen Bildebene aufgebaut und muss seine Aussage in kürzester Zeit transportieren können.

Giannis

Meine ersten Plakatentwürfe waren für den ›show us your type‹ Plakatwettbewerb und hatten das Thema Athen.

Einzige Forderung: das Wort ›Athens‹ in den Entwurf miteinzubinden, ansonsten alles erlaubt.

Bei der Ideensuche ist mir schnell aufgefallen, dass man Athen überwiegend mit Antike, Mythen, Sagen und Vergangenem assoziiert.

Ich wollte aber einen anderen Weg gehen und mich mit dem modernen Athen beschäftigen.

In Athen herrscht eine großen Jugendarbeitslosigkeit. Der Jugend fehlt es an Perspektiven, verschlimmert durch die Flüchtlingskrise.

Giannis Antetokounmpo war einer von ihnen. Seine Eltern selber Flüchtlinge, ist er als Kind nach Athen gekommen, auf der Straße aufgewachsen, noch nicht mal Geld für Schuhe und hat er auf den Basketballplätzen Athens gespielt.

Jetzt spielt er in der NBA ist MVP der Milwaukee Bucks und hat Heldenstatus bei den Kids in Athen. Für sie ist er Vorbild und inspiriet sie auch Großes zu schaffen.

Ihm widmete ich die ersten Entwürfe um diese Strahlkraft, die er auf die Athener Jugend hat, zu fördern

Das bewegte Raster

Als zweites habe ich Plakate für den den ›Blank Poster‹ Wettbewerb zum Thema Grid gestaltet.

Als Anlehnung zum Oberthema hab ich den Titel ›Das bewegte Raster‹ gewählt.

Ein Raster ist ein Ordnungssystem zur Organisation von Inhalten.

Ein Raster unterteilt Raum in gleichmäßige Einheiten.

Das Raster dient dabei als kognitives Hilfsmittel, indem es Klarheit und Transparenz schafft.

Wenn man es jedoch bewegt, können Rasterfelder zeitweise verschiedene Inhaltsebenen überdecken, wodurch diese nicht immer sofort klar erkennbar sind und damit das Gegenteil schafft.

Das war ein Experiment bei dem ich mir die Frage stellte, ob ein Plakat wirklich immer innerhalb zwei Sekunden verstanden sein muss, oder ob nicht gerade das Spiel mit der Lesbarkeit eine Spannung erzeugen kann, mit der man die Leserichtung steuert und den Betrachter herausfordert alle Informationen zu erfassen.

Das Raster war von einer Videosequenz abegleitet, indem ich das Video verpixelt habe unnd die einzelnen Pixel die Rasterfelder nachbildeten und somit die natürliche Bewegung des Videos nachempfunden werden konnte.

Ziel war es ein rhytmischen Ablauf von Text zu erzeugen, harmonisch zum Video mit variantenreichen, spannungsvollen und flexiblen Ergebnissen.

hat Spaß gemacht

Ein Projekt von

Fachgruppe

Kommunikationsdesign

Art des Projekts

Studienarbeit im Hauptstudium

Betreuung

Prof. Sven Völker Prof. Klaus Dufke

Zugehöriger Workspace

Das bewegte Plakat

Entstehungszeitraum

Wintersemester 2019 / 2020

Noch keine Kommentare