Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam mehr erfahren

GEWALT GEGEN FRAUEN

Erklärfilm zum Thema Gewalt gegen Frauen. Ergebniss aus dem Kurs Motion Standard.

EINLEITUNG

Wie vermittle ich diese Wichtige Daten und Informationen? oder bezihungsweise wie erkläre ich den Inhalt dieses Filmes? vermitteln wäre eventuell leicher aber erklären wie so ein komplexes Thema oder Situation ist anhand eines Filmes fiel mir schwer.

Ziel dieses Projekt ist die Situation der Frauen bewusst zu machen. Der Film enthält tätsächlich viele Daten und Informationen die möglicerweise als Erklärung dienen, aber der Schwerpunkt ist es, durch Expressionismus (Bilder & Animationen) Aufmerksamkeit auf diese Thematik zu erwecken.

AUFGABESTELLUNG

Ziel des Seminars war

a) die analytische Betrachtung von Erklärvideos in Form eines VideoEssays oder einer schriftlichen Arbeit oder
b) die Konzeption und Produktion eines Erklärvideos für ein frei gewähltes Thema.

DAS PROJEKT

Was ist Gewalt gegen Frauen? Gewalt gegen Fraun ist Geschlechtzpesifische Gewalt, Frauen werden Opfer von Gewalt aufgrund ihres Geschlechts.
Gewalt gegen Frauen ist Ausdruck eines Macht-Ungleichgewichtes zwischen den Geschlechtern.
Was ist Expressionismus? Expressionismus ist Ausdruck! Ich habe beide Begriffe vereint.
Ich wollte dramatische, blutige Bilder vermeiden, mir ist bewusst, dass sie nicht immer gut ankommen, deswegen habe ich bei den Animationen Gesischtausdrücke, Farben und Symbolen betont.
Zusammenfassung der Symbolik:
Tunnel = Flucht
Gräber und kreuze = Todesursachen von Frauen
Gender-Symbol für Weiblichkeit und Frau
Gitter = Beschrenkung der Freiheit, Sklaverei
Dämmerung = Bedrohen
Galgen = Mord

Die Formulierung ist auch ein wichtiger Teil.
Die Daten habe ich mich aus vertrauten Quellen geholt, damit sie glaubwürdig erscheinen. Ich habe sie simpel visualisiert damit sie von jedem/er Zuschauer*in verstanden werden. Mein Ziel war es stets die Aufmersamkeit zu erregen.

MOTIVATION

Ich habe zwei großen Motivationen gehabt, warum ich dieses Thema bearbeitet habe. Als erstes bin ich gebürtiger Lebanese und in Damaskus gewachsen. Der Umgang mit Frauen in der arabischen Region verbreitete mir Unbehagen. Aber nicht nur dort. Die Zahlen auf der ganzen Welt und sogar aus Deutschland schrecken mich.
Seit einem Jahr und halb bin Vater einer Tochter und wünsche mir vom ganzen Herzen, dass sie niemals aus Grund ihres Geschlechtes diskriminiert, unterduckt oder missbraucht wird.

Storyboard

Ton + Background Sound

Ton

Im Bezug auf Sound Besteht das Video hauptsächlich aus zwei Teilen:
1.die ersten 38 Sekunden (Einleitung)
2.von 38 sek bis Ende des Videos

Beim ersten Teil ist die Stimme und die Sound Effekte vom Radiospot „Erlkönig“ wurde in Kooperation mit Studierenden der Design Akademie Berlin zum Thema häusliche Gewalt erstellt. Aber da es keine genaue E-Mail-Adresse auf der Webseite stand, war es mir leider schwer den Rechteinhaber zu finden, ich habe viele E-Mails an mehrere leute gesandt, aber die Antwort war immer (Wir haben gar nicht die Rechte daran)
https://www.berlin.de/ba-neukoelln/politik-und-verwaltung/beauftragte/gleichstellung/artikel.149343.php

Beim zweiten Teil ist die Sprecherin: Lisa Geltinger

Background Sound
Iyad Rimawi

KREATIVPROZESS

Ursprunch meiner Idee war das Radio Eins Spot „Erlkönig“. Eine Frau erzählt ihre Missbrauchs-Geschichte.Das war ein schöner Text aber ohne Visualisierung. Nach dem Radio Spot kamen weitere Ideen und Anstosse.

1.- Ich habe das Radio Sport „Erlkönig“ visualisiert
2.- Recherche Daten, Fakten, Zahlen, Hauptproblemen
3.- Daten erheben zu häusliche Gewalt, Belästigung, Ehrenmord, Zwangsheirat usw.
4.- Text schreiben
5.- Daten, Fakten, Zahlen Visualisierung
6.- Sprachaufnahme
7.- Gestaltung

Nutzung

Es besteht schon Kontat mit der Einrichtung Berliner Initiative gegen Gewalt an Frauen, Sie befinden sich ständig auf der Suche nach Info-und Werbematerial. Für ihre Infoveranstaltungen würde ich das Video gerne zur Verugung stellen.

FAZIT

Ein Projekt von

Fachgruppe

Kommunikationsdesign

Art des Projekts

Studienarbeit im Hauptstudium

Betreuung

Prof. Klaus Dufke

Zugehöriger Workspace

MotionStandard.06: Visual Explainer

Entstehungszeitraum

Sommersemester 2018

Keywords