Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam mehr erfahren

Grafikdesign bleibt Handarbeit

öffentlich

In unserem Workshop wollen wir unterschiedliche Darstellungsformen untersuchen. Erste und einzige Regel: Es darf nur analog und nicht digital gearbeitet werden und – keiner redet über den Fight Club.

Jeden Tag werden von uns und von euch Artikel aus Magazinen und Zeitungen unterschiedlicher Genres mitgebracht. Die Aufgabe in den folgenden Stunden ist es sowohl, eine geeignete Darstellungsform zu finden als auch sich dabei an ein vorgegebenes Bildformat zu halten. Dabei kann das Bild konkrete Informationen des Artikels visualisieren oder in abstrakter Beziehung zum Text stehen. Durch ausschließlich analoges, assoziatives und experimentelles Arbeiten sollen neue Darstellungsformen gefunden und verschiedene Materialien und Techniken entdeckt und neu komponiert werden.

Während der Projektwoche wird es Vorträge von Lisa Bucher (Professorin der FHP für Information und Bild sowie Illustratorin bei der Süddeutschen Zeitung) und Lisa Kolbe (Art Direktorin der Wochenzeitung der Freitag) über Editorialdesign, Infografik und Visualisierungsmöglichkeiten im Printbereich geben.

Bitte bringt unterschiedlichste Materialen und Zeichenwerkzeuge mit. Konventionelles und Unkonventionelles, Klassisches und Verrücktes – mit allem soll rumprobiert werden und nichts ist ungeeignet.

Fachgruppe

Perspektiven und Social Skills

Semester

Wintersemester 2019 / 2020

Administrator_innen