Incom ist die Kommunikations-Plattform der Fachhochschule Potsdam mehr erfahren

Schwarzes Brett

Abbrechen

Wie werde ich kreativ?

(https://www.planet-wissen.de/video-wie-werde-ich-kreativ-100.html „Planet Wissen-Kreativität“)

Jeder Mensch wünscht sich kreativ zu sein. Wir verbinden damit die Vorstellung von Freiheit und Höhenflug. Aber Kreativität ist viel mehr. Es ist die Kraft, die jeden Menschen zu dem macht, was er ist. Und es ist der Rohstoff für die Entwicklung einer Gesellschaft. Ohne Kreativität gibt es keine Lösungen für Alltagsprobleme, auch die Innovationskraft von Unternehmen hängt vom Erfindergeist seiner Mitarbeiter ab. Doch die meisten Menschen schöpfen ihr kreatives Potenzial bei weitem nicht aus. Planet Wissen fragt: Wie finden wir zu mehr Kreativität? Welche Techniken können helfen? Und wie können wir erreichen, dass die gesamte Gesellschaft kreativer wird?

Reihenfolge Bildergalerie

Weiss jemand von euch wie man bei der Projekt Doku die Reihenfolge der Bilder in einer Galerie ändert?

Ich glaube der folgende Beitrag trifft auf deine Frage zu:
https://fhp.incom.org/post/193811

Es scheint momentan nicht möglich zu sein Bilder nach dem Upload zu sortieren. Wenn du die Bilder in einer bestimmten Reihenfolge anzeigen möchtest musst du diese einzeln in der richtigen Reihenfolge hochladen.

Danke die Emil für deine Hilfe :) Leider bringt das hochladen mit zwischenspeichern in der gewünschten Reihenfolge nichts. Wie in dem Betrag deines Links, sortiert sich wohl die Reihenfolge nach der Dateigröße :/

ja momentan kannst du die Reihenfolge nur bestimmen indem du in der richtigen Reihenfolge einzelnd hochlädst!

Steht aber auf der Todo-Liste...

Also bei mir klappt die Reihenfolge nicht, obwohl ich jedes Bild in der richtigen Reihenfolge nach und nach hochgeladen habe? Die Galerie ohne korrekte Reihenfolge macht halt leider überhaupt keinen Sinn! Was sollen wir denn jetzt machen?

Ganz genau dasselbe Problem habe ich auch Alena. Eine sinnfreie Anordnung der Bilder ist auch in meinem Fall problematisch :/

Aber was hattest du an?

Hallo ihr lieben,
Ich möchte ein Fotobuch produzieren und habe eine „GoFundMe-Kampange“ gestartet, um dies finanziell möglich zu machen.
Kleidung wird bei Frauen leider viel zu oft sexualisiert und als Entschuldigung für sexuelle Übergriffe genutzt. Das Thema möchte ich aufgreifen. Es muss etwas in unserem gesellschaftlichen Denken verändert werden.
Mit 25€ könnt ihr euch schon ein eigenes Exemplar kaufen. Aber ich bin natürlich über jeden euro dankbar.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mal reinschaut.

Hier nochmal der genaue Text zur Arbeit:
Aber was hattest du an? - Eine Routinefrage, die bei einer Anzeige nach sexueller Belästigung oder Gewalt gestellt wird.
Vielleicht hat Kleidung ja die Tat beeinflusst oder provoziert?
Vielleicht ist ein bestimmter Kleidungsstil ein Freifahrtschein für erzwungenen Geschlechtsverkehr?
Kann ein kurzer Rock, ein tiefes Dekolleté oder ein roter Lippenstift „ja“ sagen?

Dass die Kleidung eines Opfers als Entschuldigung für sexuelle Übergriffe missbraucht wird, beweist eine Umfrage aus dem Jahr 2017. Für 10% der Deutschen ist ein sexueller Übergriff bei angeblich anzüglicher Kleidung völlig gerechtfertigt. „In diesem Kleid bettelst du doch darum vergewaltigt zu werden!“

Kleidung ist eine persönliche Entscheidung. Wie sehr Frauen sich verhüllen oder doch entblößen, ist eine Entscheidung des persönlichen Stils und hat nichts mit der Legalisierung einer Gewalttat zu tun.

Ich habe mit mehreren Frauen über ihre Erfahrungen und Erlebnisse gesprochen und die vielfältigen Styles auf Berlins Straßen festgehalten. Jeder sollte die Freiheit besitzen, sich ohne Angst vor der Schuld zu kleiden.
Ein Kleidungsstil kann als Spiegel unserer Persönlichkeit dienen und der Welt nach außen zeigen, wer wir sind oder wer wir gerne wären. Aber Kleidung kann nicht sprechen.

Kleidung kann nicht „JA“ sagen.

Klickt gerne mal rein: https://www.gofundme.com/washattestduan

Teilnehmer*innen für Workshop der Telekom gesucht (Messaging + Augmented Reality)

Gesucht werden Teilnehmer*innen zwischen 16 und 24 Jahren (etwa), die selbst Messenger wie Snapchat, Whatsapp, … nutzen.
Bei Interesse gerne bei mir melden, ich leite die Kontaktdaten dann weiter.


Teilnehmer gesucht für einen kreativen Konsumenten Workshop der Telekom in Berlin zum Thema Messaging und zum Thema Augmented Reality. Alle Beiträge werden direkt dazu beitragen neue mobile Apps zu entwickeln!

Benützt Du oft Whatsapp, Facebook messenger, snapchat oder andere Messaging apps? Wir suchen 6 Teilnehmer die Spass daran haben ihre Meinungen und Erlebnisse zum Thema Messaging, Video chat und/oder Augmented Reality apps in einem Innovations Worshop auszutauschen. Oder Teilnehmer die generell viel mit mobile phone applications machen, early adopters oder Kommunikationsliebhaber.

Wir laden Euch ein zu einem Nachmittag im Creation Centre der Telekom in Berlin an dem Ihr Feedback zu den Themen und neuen Apps geben könnt.
Termin: Am späten Nachmittag des 13. oder 14. Juni 2017 ca. 17-21Uhr.
(Ein weiterer Workshop findet Mitte July statt.)
Leckere snacks und Getraenke werden bereitgestellt. Bis jetzt haben unsere kreativen Workshops immer allen Teilnehmern Spass gemacht und alle kamen erfrischt und mit neuen Denkanstössen heraus.

Bist Du:
- Intensiver Messaging App Benutzer (Whatsapp, snapchat, facebook live etc…).
- Jemand der generell offen dazu ist deine Meinung, Erfahrungen und Ideen mitzuteilen
- Jemand der Lust auf einen spannenden Nachmittag hat.

Und auch willkommen sind:
- Benutzer von Augmented Reality Apps (Microsoft pets, Pokemoon, Xbox, educational applications, Quiver …)
- Oder Benutzer von online learning Platformen und Programmen
- Oder Gap year travellers, Studenten,
- Oder early adopters von neuen mobile/web services
- Am besten zwischen 16-40 Jahre alt.

Du must keine Erfahrungen mit mobile App design haben oder mit Design, Hauptsache ist dass Du Spass daran hast deine Pros/Cons zum Thema messaging weiterzugeben und dass Du offen bist uns zu zeigen was dir persönlich im Moment wichtig ist beim Thema Kommunikation. Alle Beitraege werden natürlich vertrauchlich behandelt.

Als Dankeschoen für Deine Zeit, Energy und Interesse gibt es 50Euro.
Wir freuen uns über deine Teilnahme.

Data in UX Design - Report 2016

Designers are neither afraid of complexity nor numbers. This is one the results of the survey to my master thesis, »Data and the Influence on User Centred Design«. I asked UX Designers about their relation with (personal) data in their working life. 150 of them took some time and answered the survey. The report gives an insight how designers and their teams work in different environments.

You can find the report here: http://datainux16.thomas-otto.net/

If you got questions or feedback, let's get in touch :).

PC kaufen (bauen?) für After Effects

Hey Leute,

vielleicht seid ihr ja mehr up to Date was aktuelle Hardware Anforderungen angeht. Ich brauche fürs Büro einen neuen (vorzugsweise) Windows-PC für das Arbeiten/Rendern mit After Effects. Chef kann und will mir kein Budget nennen, damit ich nicht sagen kann „aber für 100€ mehr als Budget X könnt ich ja viel schneller arbeiten, höhö“. Verständlich, trotzdem doof, da ich somit im luftleeren Raum schwebe. Ich soll ihm mal 2 Vorschläge machen, eine Minimum- und eine Optimum-Lösung.

Welche Software will ich noch nutzen außer After Effects: Cinema 4D, Premiere, Photoshop, Illustration, Indesign.

Ich bin offen für eure Vorschläge!

LG,
Marius

Schreibtisch in kreativer Bürogemeinschaft, Potsdam

Wir haben Platz und suchen nach Verstärkung für unsere Potsdamer Bürogemeinschaft! In dem hellen Hofdomizil arbeiten zur Zeit Illustratoren, ein Produktdesigner sowie Bildbearbeiter verteilt auf zwei Räume mit Parkett und raumhoher Fensterfront. Eine Küchenzeile gehört ebenso zur Ausstattung wie ein geräumiger Esstisch, der für Meeting-Zwecke genutzt werden kann. Im 17qm grossen Hinterzimmer möchten wir einen weiteren Schreibtisch anbieten und würden uns über charmante Gesellschaft freuen. Die Miete beträgt inklusive Internet und Nebenkosten 170,- Euro.

Gesuch und weitere Bilder findet ihr hier:
https://m.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/schreibtisch-frei-in-kreativer-buerogemeinschaft/582939760-277-7964

Wenn ihr Interesse habt, meldet euch einfach bei Anne!

Anne Baier
Illustration

post@byebyesea.com
phone +49 (0)176 61 58 76 56
ByeByeSea.com

Lucas

Mentoring-Programm

MENTORING-PROGRAMM

Charismatische Persönlichkeiten und die Leidenschaft für inhaltlich und optische Qualität prägen Condé Nast seit mehr als
100 Jahren. Diese Tradition leben wir und wollen den hohen Anspruch an unsere Marken mit innovativen Ideen und Produkten – ob Print oder Digital – auch in Zukunft weitertragen.

Teilen Sie unsere Begeisterung für Exzellenz?

Mit unserem UNIKAT Mentoring-Programm unterstützen wir

ZWEI   JUNGE   TALENTE

aus den Studien-/Ausbildungsrichtungen

JOURNALISMUS & USER EXPERIENCE DESIGN

X ideell und fachlich durch einen Mentor aus unserem Verlagshaus, der Sie während der weiteren Studienzeit als Ansprechpartner über ein Jahr begleitet, durch Praktika und Einblicke in die Verlagsstrukturen und Abläufe sowie ggf. finanziell mit Zuschüssen zu Seminaren, Studiengebühren und Arbeitsmitteln

Wir freuen uns über Ihre Unterlagen, wenn Sie das erste Ausbildungsjahr bzw. zwei Studiensemester bereits abgeschlossen haben. Für eine Vorauswahl wünschen wir uns von Ihnen:

X Ihren Lebenslauf

X ein Exposé über Ihre(n) Studienwahl/Berufswunsch und konkrete Antworten auf die Fragen:
Was können Sie? Warum passen Sie zu uns? Was können wir für Sie tun?

X eine aussagekräftige Arbeitsprobe (bei Journalismus: Text / bei UX-Design: UX-Design-Case als Link)

X ein Empfehlungsschreiben Ihres Dozenten/Lehrers

Formular auf der UNIKAT-Homepage unter http://www.condenast.de/unikat/

Das Kleingedruckte
Ihre Bewerbung erbitten wir über unser Online-Tool (den Link finden Sie auf der UNIKAT-Homepage unter www.condenast.de/unikat)

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Personalabteilung:
Manuela Winkler (089-38104-278) oder Julia Anders (089-38104-704)

Einsendeschluss ist der 31. Januar 2017 / Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Mac Ladekabel verloren!

Hallo zusammen!

Mir ist leider erst heute aufgefallen, dass ich am Donnerstag ein 90W Mac-Ladekabel (L-Form) in Raum D/105 vergessen habe. Hat zufälligerweise jemand ein solches Kabel entdeckt?

Bin für alle Hinweise dankbar!

LG